zum Inhalt

 

KLIMANEUTRALITÄT    

Wir wollen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Unsere Unternehmensgruppe Bischof Transport GmbH in Feldkirch und Bischof Lagerhaus AG in Sennwald hat sich zum Ziel gesetzt einen freiwilligen und zuverlässigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und  so dem Klimawandel entgegen zu wirken.

Es ist uns ein Anliegen auch der zukünftigen Generation eine intakte Umwelt zu erhalten.

Aus diesem Grund sind wir bestrebt CO2 Emissionen zum Einem zu reduzieren, indem der Großteil unseres Fuhrparks mit EURO 6 Motoren ausgerüstet ist, und zum Anderem auszugleichen indem wir Klimaschutzprojekte unterstützen.  Das heißt Emissionen, welche nicht vermieden oder reduziert werden können, werden durch den Erwerb von Emissionsrechten für verschiedene Klimaschutzprojekte, ausgeglichen und stillgelegt. Diesen Klimaschutzprojekten liegen Windkraft, Wasserkraft und Waldschutz zu Grunde.  100% dieser Projekte besitzen hochwertige CO2 Emissionszertifikate.

Als klimaneutrales Unternehmen haben wir für die Geschäftsjahre 2016 und 2017 die CO2 Emissionen des Unternehmens berechnen lassen und haben das Ergebnis von 12.000 Tonnen erlangt. Um diese Emissionen auszugleichen haben wir uns für den Kauf und die Stilllegung von  drei Klimaschutzprojekten  entschlossen.


-Incomex Hydro, Kleinwasserkraftwerk Brasilien, UNFCCC 968

-Inner Mongolia Huade, Windkraftwerk Innere Mongolei, UNFCCC 3829

-Cikel Brazilian Amazon, Waldschutzprojekt Brasilien, APX 832

100% der CO2 Zertifikate bis einschließlich 2017 sind seit 28.03.15 bereits still gelegt.

 

 

Mit dieser  Stilllegung haben wir unser erklärtes Ziel,  unsere Dienstleistung klimaneutral zu stellen ein Stück weiter verfolgt.

Urkunde
Zukunftswerk


PDF-Dokument >